Mono Inc. auf Tour!

Mono Inc. auf Tour!

Der April und Mai werden im kommenden Jahr auch von Mono Inc. musikalisch untermalt. Mit ihrer neuen Tour, die den Namen “Ravenblack Tour 2023” trägt, kommt die in Hamburg gegründete Band wieder in die Hallen des Landes! Fans wissen es natürlich schon längst: Der Titel der Tour ist angelehnt an das neue Album, “Ravenblack”, welches am 20.1.2023 in den Handel kommt.

Freuen könnt ihr euch u.a. auf Termin in der Myticket Jahrhunderthalle in Frankfurt und der Porsche-Arena in Stuttgart, was die Termine in der Rhein/Main/Neckar-Region angeht.

Tickets gibt es ab sofort auf www.eventim.de.

28.04.2023 – Köln – Carlswerk Victoria
29.04.2023 – Oberhausen – Turbinenhalle
30.04.2023 – Hamburg – Sporthalle
05.05.2023 – Berlin – Columbiahalle
06.05.2023 – Leipzig – Haus Auensee
12.05.2023 – München – Zenith
13.05.2023 – Dresden – Alter Schlachthof
19.05.2023 – Frankfurt – Myticket Jahrhunderthalle
20.05.2023 – Hannover – Swiss Life Hall
26.05.2023 – Fürth – Stadthalle Fürth
27.05.2023 – Stuttgart – Porsche-Arena
28.05.2023 – Bielefeld – Lokschuppen

Übrigens der neue Song “Princess Of The Night” plus Video erscheint am 11.8.2022.

Spread the love
Previous Andreas Gabalier - Tour 2023
Next Alex Christensen in der Schloss-Arena Bruchsal

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Rock

Nirvana-Demos von John Purkey auf YouTube veröffentlicht

Nirvana Anhängern ist John Purkey bereits bekannt. In der Vergangenheit hat der gute Freund von Kurt Cobain einmal mehr Insider-Infos über Nirvana veröffentlicht. Nun hat Purkey auf seinem YouTube Kanal

Spread the love
Rock

Saltatio Mortis beim Zeltfestival in Mannheim

Am Freitagabend gab es beim Zeltfestival Mannheim ein wenig Abwechslung. Mit Saltatio Mortis, begleitet von Fiddler’s Green und Mr. Hurley & die Pulveraffen im Vorprogramm, stand Mittelalter-Rock und Irish-Folk auf

Spread the love
Rock

Kiefer Sutherland – Tour 2019

Im Frühjahr 2019 wird Kiefer Sutherlands neues Album erscheinen. Der Titel “Reckless & Me” steht ebenfalls bereits fest. Und wie das bei neuen Alben ja öfter so ist, gibt es

Spread the love