Arch Enemy – Covered in Blood

Arch Enemy – Covered in Blood

Die schwedische Band Arch Enemy hat für 2019 ein Cover-Album angekündigt. Darauf werden alle Cover-Songs, die die Band während ihrer Karriere aufgenommen hat, zu hören sein. Eine vollständige Tracklist gibt es zwar noch nicht, aber zumindest das Datum für die Veröffentlichung scheint festzustehen: Der 18. Januar soll der Stichtag sein.

Wer nicht so lange warten will und kann… der sollte einmal Ausschau nach der limitierten 7″ Vinyl halten. Am 7. Dezember kommt die Single „Reason To Belive“ vom Album „Will To Power“ in einer besonderen Ausführung in den Handel.

Die Single wird es in folgenden Varianten geben: auf schwarzem Vinyl (300 Exemplare), weißem Vinyl (200 Exemplare), klarem Vinyl (100 Exemplare – erhältlich bei CMDistro EU), Silbervinyl (200 Exemplare – erhältlich bei Nuclear Blast) und rotem Vinyl (200 Exemplare – erhältlich bei EMP). Als besonderes Highlight wird außerdem den Song „Shout“ (ein Cover von „Tears For Fears“) enthalten sein. Wenn das mal kein „Must Have“ für Fans von Arch Enemy ist?

Tourdaten stehen für 2019 in Deutschland bisher nicht fest. Arch Enemy werden aber bei Rock am Ring und Rock im Park dabei sein.

Spread the love
Previous Volbeat - The Everlasting - Live-Clip
Next PUR - Zwischen den Welten - Open-Air Tour 2019

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Metal/NuMetal

Avenged Sevenfold Game Awards 2017 – Show Open

Gerade noch tummelte sich der offizielle Mitschnitt zu „Roman Sky“ vom Auftritt „Live At The Grammy Museum“ im Netz, da gibt es schon wieder Nachschub. Avenged Sevenfold können doch noch

Spread the love
Metal/NuMetal

Linkin Park Tribute Konzert für Chester Bennington im Live-Stream

Am kommenden Freitag, den 27. Oktober wird das geplante Tribute Konzert, zu Ehren von Chester Bennington live aus L.A. aus dem Hollywood Bowl übertragen. Chester hatte am 20. Juli 2017

Spread the love
Metal/NuMetal

As I Lay Dying – Tour im Dezember

Um die Band As I Lay Dying gibt es auch immer mal ein paar Schlagzeilen. Das letzte Album „Awakened“ erschien bereits 2012. Gründungsmitglied Tim Lambesis bekannte sich 2014 schuldig, bekam

Spread the love