Tom Gaebel – A perfect day in Mannheim

Tom Gaebel – A perfect day in Mannheim

Am heutigen Montagabend stand Tom Gaebel im Rahmen seiner „Perfect Day“ Tour im Capitol Mannheim auf der Bühne. Begleitet wurde er hierbei von seinem Orchester. Dieses war auch schon (zum Teil) auf seiner letzten Tour (Tom Gaebel singt Sinatra) mit dabei. Ok, genauer gesagt wurde Tom bei seinem letzten Termin in Mannheim von einer Big Band begleitet. Vermutlich dem Wochentag geschuldet und nicht zuletzt dem Regen am Abend, kamen leider weniger Besucher als erwartet ins Capitol. Aber, keine Bange. Das Mannheimer Publikum feierte Tom Gaebel mindestens genau so gut, wie ein ausverkauftes Haus.

Wie der Name es bereits vermuten lässt, steht auf der aktuellen Tour natürlich die dazugehörige Platte „Perfect Day“ im Vordergrund. Allerdings stammen auch auf diesem Album nicht alle Songs aus der Feder von Tom. Beispielsweise gehört der Coversong „Eye Of The Tiger“ genau so zum Album wie das Duett „Why Can’t You And I Add Up“ mit Natalia Avelon. „What About Love“ hat Tom gemeinsam mit „The Baseballs“ aufgenommen. Insgesamt 13 Songs umfasst das Album, welches bereits im September 2018 erschien. Die Single „You Make Me Feel“ erschien erst kürzlich am 18. April.

Ganz klar also, dass es viele Songs aus dem Album zu hören gab. Zwischen den einzelnen Songs gab es diesmal keine Anekdoten aus dem Leben eines Musikers, sondern einfach ein paar Worte zu den Titeln aus „Perfect Day“. Neben „Eye Of The Tiger“ performte Tom auch „Best Things In Life Are Free“ und sang, wie er selbst sagte, die drei Stimmen der „The Baseballs“ allein. Aber was wäre ein Abend mit Tom Gaebel, ohne die guten alten Sinatra Klassiker? Ganz klar: es würde etwas fehlen und es wäre einfach nicht das, was man sich vorstellt, wenn man zu einem Konzert von Tom Gaebel geht. Bei einem guten Glas Wein, ganz im Sinatra-Style, holte Gaebel die Klassiker heraus.

Logisch, dass das Publikum nur auf Songs wie „New York, New York“ oder auch „Strangers In The Night“ wartete. Mitsingen, -klatschen und -pfeifen ist dann natürlich Pflicht, wenn man die Sintra-Klassiker so gut interpretiert bekommt. Und auch an diesem Abend sollte keiner ohne „My Way“ nach Hause gehen. Schließlich verabschiedete Mannheim Tom mit standing ovations. Wer noch Lust und Laune hatte, konnte sich auch direkt nach der Show ein Autogramm oder ein Selfie mit Tom abholen. CDs gab’s natürlich auch zu erwerben.

Fazit: Wer Swing, Jazz oder einfach nur Sintra mag, sollte sich die Show von Tom Gaebel keinesfalls entgehen lassen!

Fotos + Text (c): Ani Wenskus / concertvisions

Spread the love
Previous Jeanette Biedermann - Wie ein offenes Buch
Next Moses Pelham - neues Album EMUNA im Winter, Tour 2020

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Metal/NuMetal

Anneke van Giersbergen’s Vuur im Colos-Saal Aschaffenburg

Am Donnerstagabend stand im Colos-Saal in Aschaffenburg Anneke van Giersbergen mit ihrer neuen Band Vuur auf der Bühne. Wer den Colos-Saal nicht kennt: Umfragen zu Folge ist er wohl einer

Spread the love
Pop

Tom Gaebel im Capitol Mannheim

Mit Coversongs ist das ja immer so eine Sache. Entweder man mag sie – oder nicht. Wenn es dann noch um Cover von großen Künstlern geht, tut sich der ein

Spread the love
Konzertberichte

Sunshine Live – 90er Party 2018

Auch im Jahr 2018 stand auf dem Maimarktgelände in Mannheim wieder eine Sunshine Live 90er Party an. Bereits zum sechsten Mal wiederholte sich die beliebte Party, bei der die Gäste

Spread the love