Michael Patrick Kelly beim RPR 1 Wohnzimmerkonzert

Michael Patrick Kelly beim RPR 1 Wohnzimmerkonzert

Es war mal wieder soweit: Ein Wohnzimmerkonzert mit ausgesuchtem Publikum bei Radio RPR 1 stand auf dem Plan. Am Mittwochabend durften Fans Michael Patrick Kelly, früher besser bekannt als Paddy Kelly, hautnah erleben. Sein aktuelles Album „ID“ und der gleichnamige aktuelle Song waren Thema des Abends. Michael erzählte unter anderem, wie er im Kloster seine „ID“, also seine Identität gefunden hat, warum Gott für ihn wichtig und im Leben ist.

Neben „ID“ sang er auch den Kelly-Klassiker „Mama“ und sorgte für Gänsehautstimmung beim Publikum. Auf der anderen Seite heizte er den ludwigshafener Zuschauern und auch denen, die leider keinen Platz auf der Gästeliste erhielten und von draußen zuhörten, ordentlich ein. Das Publikum sang mit, tanzte und feierte. Hätte man nur dem Gesang von Michael Patrick Kelly und dem Publikum gelauscht und nicht gesehen, dass der Auftritt in einem kleinen Raum statt einem Club oder einem Konzertsaal stattfand, dann hätte man die Stimmung durchaus mit einem gut besuchten Club vergleichen können.

Für Kelly war es vorerst der letzte Auftritt in den nächsten Tagen, denn er hat ab morgen erst einmal Urlaub. Ab November ist der gebürtige Ire dann auf großer Deutschland-Tour. Im Großraum Rhein/Main/Neckar ist er am 30. November in der Jahrhunderthalle Frankfurt zu sehen und am 15. Januar 2018 im Rosengarten Mannheim.

Fotografiert für: Cityguide-Rhein-Neckar
Fotos (c): Ani Wenskus / concertvisions

Spread the love
Previous Beatrice Egli beim Familienfest Karlsruhe
Next Clueso in Frankfurt

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Metal/NuMetal

Powerwolf beim Zeltfestival Mannheim 2019

Nach Pop, Punk/Ska und Rock sollte es nun auch für die Metal-Fans soweit sein: Powerwolf bespielten am Dienstagabend das Zeltfestival in Mannheim. Und sie reisten nicht alleine an! Gleich zwei

Spread the love
Konzertberichte

Stella Donnelly im Kölner YUCA Club

Am Montagabend trat im Kölner YUCA Club die Australierin Stella Donnelly auf. Der Club, der rund 250 Personen fassen kann, war an diesem Abend leider nur zur Hälfte gefüllt. Der

Spread the love
Rock

Limp Bizkit beim ausverkauften Zeltfestival

Seit nunmehr 24 Jahren stehen die Mannen um Fred Durst – kurz Limp Bizkit – nun schon auf der Bühne. Am Dienstagabend war es nun in Mannheim soweit: Die US-Amerikaner

Spread the love