Julien Baker in der ausverkauften Oetinger Villa Darmstadt

Julien Baker in der ausverkauften Oetinger Villa Darmstadt

Am vergangenen Freitagabend stand die 23-jährige Singer-Songwriterin aus Memphis, Tennessee, Julien Baker, in Darmstadt auf der Bühne. Die 250 Tickets, welche für das Konzert in der Oetinger Villa verkauft wurden, waren bereits im März vergriffen. Julien gilt inzwischen als die Speerspitze der neuen Generation junger amerikanischer Singer-Songwriterinnen, die sich durch reduzierte musikalische Arrangements und sehr persönliche Texte auszeichnen. Neben Julien Baker reihen sich hier auch Künstlerinnen wie Phoebe Bridgers, Lucy Dacus, Snail Mail oder Soccer Mommy ein.

Die eingeschworene Fangemeinde reiste aus ganz Deutschland an, um Julien Baker live in Darmstadt zu sehen. Aber wie kommt man gerade darauf, in Darmstadt zu spielen? Nun, am Abend zuvor spielte die US-Amerikanerin beim Roskilde-Festival in Dänemark, zwei Tage später beim Montreux Jazz Festival in Frankreich. Da bot es sich also an, auf dem Weg von Norden in den Süden, in Darmstadt vorbeizukommen.

Auch wenn der Abend mit knapp einer Stunde Spielzeit ohne Zugaben wieder sehr kurz war, Julien Baker eroberte die Herzen ihrer Fans einmal mehr. Die introvertierte Sängerin spielte zu gleichen Teilen Songs aus dem Debütalbum „Sprained Ankle“ von 2016 und dem Über-Album „Turn Out The Lights“ aus dem vorletzten Jahr. Ganz ohne Band, nur an der E-Gitarre oder am Keyboard mit intensiver Emotionalität stand Julien allein auf der Bühne. Bei mehreren Songs wurde sie von Aisha Burns an der Violine begleitet. Diese war auch gleichzeitig der Support Act am Freitagabend.

Aisha Burns ist ebenfalls eine Singer-Songwriterin aus den USA. Weiterhin spielt sie, wie erwähnt, Violine. Außerdem noch Gitarre, die ebenfalls am Konzertabend in Darmstadt zum Einsatz kam. Auch Aisha trat ohne Band auf. Dabei erinnerten die reduzierten Songs durchaus an die Stücke von Julien Baker, wenn auch nicht mit der emotionalen Intensität. Bereits zum Auftritt von Aisha Burns war die Oetinger Villa gut gefüllt und vom Publikum gab es durchweg positive Resonanz für den Support Act.

Tipp: Wer Julien Baker in Darmstadt verpasst hat, der hat noch beim kleinen, aber feinen Haldern Pop Festival vom 8. bis 10. August die Gelegenheit.

Setlist Julien Baker:

1. Blacktop
2. Everybody Does
3. Sprained Ankle
4. Shadowboxing
5. Even
6. Sour Breath
7. Televangelist
8. Everything To Help You Sleep
9. Go Home
10. Something
11. Turn Out The Lights
12. Appointments

Aisha Burns:

Julien Baker:

Fotos (c): Marcus Getta
http://www.marcusgetta.photography/
http://www.instagram.com/marcusgetta

Text (c): Ani Wenskus / concertvisions.net

Spread the love
Previous Oonagh 2020 wieder auf Tour!
Next Faun - Märchen & Mythen Tour 2020

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Pop

Ein voller Erfolg: Das Sommer Open Air im Helvetia Parc in Groß-Gerau zugunsten der Kinderhospizarbeit

So klingt der Sommer Ein voller Erfolg: Das Sommer Open Air im Helvetia Parc zugunsten der Kinderhospizarbeit Berlin/Groß-Gerau – 10. Juli 2018 Sonne pur und beste Stimmung herrschten am vergangenen

Spread the love
Pop

Maroon 5 – Hauptact beim Super Bowl 2019

Football-Fans dürfen sich in knapp drei Wochen auf Maroon 5 in der Halbzeitpause freuen! Während im letzten Jahr noch Justin Timberlake bei der Football-Meisterschaft auftrat, stehen jetzt die Männer um

Spread the love
Pop

Kinderhospiz Charity Event in Groß-Gerau

Am Samstag war es zum dritten Mal in Groß-Gerau soweit: das Kinderhospiz Charity Event lud mit jeder Menge Stars und Sterchen zum Feiern ein. Im Mittelpunkt standen natürlich auch in

Spread the love