Fettes Brot … is history

Ja, ihr lest richtig. Und Fettes Brot meinen das auch durchaus so. Viele sind mit Fettes Brot und ihren lustigen, teilweise skurrilen, Rap- und Hip Hop Texten groß geworden. Für viele waren König Boris, Doktor Renz und Björn Beton ein Stück Kindheit oder auch Jugend. Sage und schreibe 30 Jahre lang haben die Nordlichter für gute Laune und Stimmung gesorgt.

Nun soll also alles vorbei sein! Aber, ihr wisst ja: Brot weint nicht! Und so heißt dann auch noch einmal die wohl letzte Single der Brote aus dem hohen Norden, die sie gestern samt Video veröffentlicht haben.

Und weils so schön ist, wird noch einmal ordentlich Brot auf der Abschiedstour gebacken. Leider werden aber auf der Abschiedstour nur Frankfurt und Stuttgart bedient, der Raum um Mannheim der Metropol-Region Rhein/Neckar bleibt hier leider außen vor.

Aber, Frankfurt ist ja doch eine machbare Sache, bzw. auch Stuttgart, je nachdem, was von euch aus Näher ist aus Rheinland-Pfalz oder auch Baden Württemberg. Und zum Abschied der Brote ist das doch für den ein oder anderen doch noch mal eine Reise wert. Und zum Abschied wird mit hoher Wahrscheinlichkeit noch mal aus voller Kehle (mit)gesungen. Sei es „Nordisch by nature“, „Emanuela“ oder „Jein“, Und ne, die blöden Wortspiele mit den Titeln der Brote ersparen wir euch an dieser Stelle. 😉

Geht lieber auf die Abschiedstour und kauft euch ein Ticket oder auch zwei. Ab 12.9.2022 ab 10:00 Uhr bei www.eventim.de

  • 05.04.2023 – Rostock – Stadthalle
  • 06.04.2023 – Dortmund – Westfalenhalle
  • 08.04.2023 – Bremen – ÖVB Arena
  • 09.04.2023 – Frankfurt – Festhalle
  • 15.04.2023 – Bielefeld – Seidensticker Halle
  • 27.04.2023 – Köln – Lanxess Arena
  • 28.04.2023 – Berlin – Max-Schmeling-Halle
  • 01.05.2023 – München – Zenith
  • 02.05.2023 – Stuttgart – Porsche-Arena
  • 04.05.2023 – Hannover – ZAG Arena
  • 06.05.2023 – Kiel – Wunderino Arena

Ani

Ani, 36, Fachinformatikerin. Hat concertvisions.net 2015 gegründet, fotografiert und schreibt aber schon einige Jahrzehnte länger. Kann sich Dinge merken, von denen andere nicht mal wussten, dass sie existieren. Manchmal auch hartnäckig wie eine Briefmarke - bleibt so lange an einer Sache dran, bis sie am Ziel ist.