Völkerball beim Carstival 2020 in Mannheim

Völkerball beim Carstival 2020 in Mannheim

Am Donnerstagabend stand das Maimarktgelände im Zeichen von Rammstein – oder besser: im Zeichen ihrer Tribute-Band VÖLKERBALL! Auch wenn das Gelände nicht komplett gefüllt war, die anwesenden Gäste feierten die Songs, die Till Lindemann einst hervorbrachte.

Bei bestem Sommerwetter fanden sich die Gäste nach und nach auf dem Maimarktgelände in ihren Autos ein. In den ersten Reihen machten es sich die Zuschauer in Liegestühlen in kleinen separat buchbaren Lounges bequem, um auch außerhalb des eigenen Autos unter den aktuellen gegebenen Bedingungen feiern zu können. Und das klappte sehr gut. Damit auch ein wenig Festival-Stimmung aufkommt, konnten die Gäste Essen und Getränke bestellen. Gebracht wurde ihnen das Ganze dann vom Personal auf E-Rollern.

Was erwartete nun also die Zuschauer an einem lauen Sommerabend? Ganz klar: Metal, Show und Pyro! Wer es ganz genau will, kann das Genre natürlich auch als “Neue Deutsche Härte” bezeichnen. Auch wenn die Pyro auf Grund des schönen Wetters natürlich nicht ganz so gut rüberkam, als im Dunkeln. Die Pyroeinlagen gehören einfach dazu, egal ob beim echten Lindemann oder der Tribute-Band und dem Frontmann René Anlauff. Und das machte er mit seiner Band, die sich übrigens 2008 in Koblenz gründete, sehr gut.

Mimik und Gestik saßen, als würde René den lieben langen Tag nichts anderes machen, als Lindemann verkörpern. Das Schauspiel aus Kostümen, Schminke, Show, Gesang, Bewegungen, Pyro und Songauswahl war wieder einmal mehr gut gelungen. Klassiker wie “Du hast”, “Amerika” oder “Du riechst so gut” durften an diesem Abend nicht fehlen. Die Fans, sowohl große als auch recht junge, bedankten sich mit Applaus und natürlich, wie es sich für ein Carstival gehört, auch mit ordentlich Gehupe!

Spread the love
Previous Wacken World Wide
Next Maite Kelly - die neue Show! Termine für 2021 und 2022

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Konzertberichte

Schandmaul in der Halle 02 Heidelberg

1. August, Hochsommer, dazu noch ein Mittwoch. Temperaturen über 30 Grad. Dann ein Konzert in einer Halle? Haben die Leute da überhaupt Lust drauf? Und ob! In der klimatisierten Halle

Spread the love
Konzertberichte

Lindsey Stirling – mit ihrer Artemis-Tour verzaubert sie Frankfurt

Am Donnerstagabend stand die US-Amerikanerin Lindsey Stirling in Frankfurt auf der Bühne der Jahrhunderthalle. Hier verzauberte die Violinistin eine gut gefüllte Halle mit ihrer Musik, ihrem Charme und natürlich nicht

Spread the love
Konzertberichte

Kim Wilde im ausverkauften Capitol Mannheim

Am heutigen Donnerstagabend holte sich das Capitol Mannheim einmal mehr hohen Besuch ins Haus: Kim Wilde gab sich die Ehre! Die Britin, die hauptsächlich in den 80er Jahren große Erfolge

Spread the love