Vanessa Mai im Wormser

Vanessa Mai im Wormser

Noch nicht einmal zwei Monate ist es her, da stand Vanessa Mai beim Familienfest in Speyer auf der Bühne. Am Freitagabend erfreute sie eine weitere pfälzische Stadt: Worms! „Das Wormser“ war mit allen Altersgruppen gut gefüllt. Die kleinen Fans allen voran. Schon vor der Show merkte man dem Publikum in der Niebelungenstadt die Freude an. Während die Erwachsenen sich das ein oder andere Sektchen gönnten, waren die kleinen Fans einmal mehr ganz aufgeregt, ihr Idol gleich live zu sehen. Pünktlich um 20 Uhr betrat die hübsche Sängerin, die in Baden-Württemberg geboren wurde, die Bühne des Wormser.

Wenn Vanessa Mai auf der Bühne steht zeigt sie sich nicht nur musikalisch immer mal abwechslungsreich, sondern auch bei ihren Outfits. Mal sportlich, mal sexy, mal unauffällig… am Freitagabend wählte Vanessa die sportliche Variante mit weitem T-Shirt. Dafür gab es musikalisch keine großen Überraschungen. Was aber nicht heißt, dass die Show deshalb langweilig oder eintönig war. Ganz im Gegenteil.

Direkt nach den ersten Songs sammelte Vanessa wieder viele Geschenke von ihren Fans ein, darunter auch eine Badeente. Davon habe sie bereits schon so viele, dass sie schon fast gar nicht mehr auf die Badewanne passen -sagt sie. Sie erklärte weiterhin, dass es bei ihr keine Regeln gibt und die Fans sehr gerne bis an den Bühnenrand vortreten dürfen. Wichtig ist ihr, das alle Spaß am Abend haben und die kleinsten Zuschauer auch etwas sehen und von der Show haben. Das hatten die Fans sichtlich. Die Zuschauer, die eigentlich in einem bestuhlten Saal zuhörten, standen überwiegend, sangen Mais‘ Klassiker wie „Regenbogen“, „Unbekannter Engel“ oder auch den aktuellen Song „Stärker“, der gleichzeitig Titelsong zur RTL Serie „Freundinnen“ ist, lautstark mit.

Bei „Shallow“, einem ruhigeren Song, schaffte es Vanessa, ihre Fans für ein paar Minuten zum Sitzen zu bringen. Aber, keine Sorge, danach ging es direkt stimmungsvoll weiter. Mit dem Nena Klassiker „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“ riss es das Publikum erneut von den Stühlen. Schließlich sind viele Eltern ja mit dem Original groß geworden. Was würde sich da besser anbieten, als mit dem Nachwuchs gemeinsam den Song mitzusingen?

Nach rund anderthalb Stunden war der Zauber nach der Zugabe „Ich sterb für dich“ auch schon vorbei. Für die jungen Fans wahrscheinlich viel zu schnell, aber dafür waren alle durchaus zufrieden.

Fotos/Text (c): Ani Wenskus / concertvisions

Setlist Vanessa Mai – 2.11.2018

1. Echo
2. Wiedersehen
3. Wir 2 Imer 1
4. Unbekannter Engel
5. Fallschirm
6. Stärker
7. Wolkenfrei-Medley
8. Wunder im Himmel
9. Jeans, T-Shirt & Freiheit
10. Shallow
11. Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann (Nena Cover)
12. Sternenmeer
13. Wolke 7
14. Regenbogen
15. Ich sterb für dich
16. Ich sterb für dich – reprise

 

PS: Schaut auch gern mal auf Instagram rein, hier findet ihr auch in regelmäßigen Abständen neue Konzertfotos. Natürlich auch vom Auftritt von Vanessa Mai in Worms!

View this post on Instagram

@vanessa.mai at #daswormser friday night not event two months ago Vanessa was on stage in Speyer on Friday 11/2 she vistited Worms 😄 * 📍Liebe Fans: keine Nutzung ohne meine Erlaubnis! Foto in jeglicher Art und Weise verändern (Copyright entfernen, Filter auf's Foto legen, Repost ohne Namensnennung usw.)❗ verboten❗ * #concert #htbarp #gigphotography #vanessamai #konzert #konzertfotograf #concertphotography #schwarzweiss #sony #frontrow #fans #music #ilovemyjob #popschlager #bnwphotography #femalephotographer #konzert #schlager #worms #live #bnw #gig #pop #teammai #concertvisions #ichsterbfürdich #regenbogen * 🎶🎵🎶🎵🎶🎵🎶🎵🎶 * www.facebook.com/concertvisions www.concertvisions.net

A post shared by Ani (@concertvisions) on

Spread the love
Previous Tom Beck - Clubtour 2019
Next Eloy De Jong - Tour 2019

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Andreas Gabalier in der ausverkauften SAP Arena

Wer Samstagabend nicht im Dirndl oder mit Lederhosn‘ unterwegs war, fiel definitiv auf. Nein, keine Sorge, wir reden hier nicht vom Oktoberfest, welches heimlich nach Mannheim gezogen ist. Statt Oktoberfest

Spread the love

Kim Wilde im ausverkauften Capitol Mannheim

Am heutigen Donnerstagabend holte sich das Capitol Mannheim einmal mehr hohen Besuch ins Haus: Kim Wilde gab sich die Ehre! Die Britin, die hauptsächlich in den 80er Jahren große Erfolge

Spread the love

Daniel Wirtz eröffnet das 3. Zeltfestival Rhein-Neckar

Beim betreten des Geländes macht sich ein wohliges Gefühl breit, immerhin ist alles wie im Vorjahr aufgebaut und man weiß wo man was findet. Man trifft bekannte und auch neue

Spread the love

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar

+ 22 = 23