Ska-P – spanischer Skapunk auf dem 4. Zeltfestival Mannheim

Ska-P – spanischer Skapunk auf dem 4. Zeltfestival Mannheim

Am sonnigen Samstag-Nachmittag konnte man als Punkrock- und Skapunk-Fan entweder im Garten oder auf dem Balkon chillen. Alternativ konnte man aber auch die Punkrocker von Ska-P auf dem Zeltfestival besuchen.

Diese Gelegenheit nahmen viele wahr. Aber was wäre ein Punkrock/Ska-Konzert ohne ordentliche Support-Acts? Das dachten sich auch Jaya The Cat, Mal Eleve und Sondaschule. Ja, ihr lest richtig. Gleich drei Support-Acts gab es am dritten Tag des 4. Zeltfestivals Rhein/Neckar. Deshalb auch an dieser Stelle ein paar Worte zu den Support-Acts.

Jaya The Cat stammen ursprünglich aus Boston und sind seit 2003 in Amsterdam zu Hause. Gegründe wurde die Band in den 1990er Jahren. Sie selbs beschreiben ihren Stil als „Drunk Rock Reggae“.

Mal Élevé ist ein ehemaliges Mitglied der aus Heidelberg stammenden Band Irie Révoltés. Pablo Charlemoigne, wie Mal Élevé mit bürgerlichem Namen heißt, hat nur zwei Monate nach der Auflösung der Irie Révoltés eine eigene Single veröffentlicht.

Sondaschule spielen Ska-Punk und kommen aus Oberhausen und Mülheim an der Ruhr. Gegründet wurde die Band Ende der 1990er Jahre und kann inzwischen auf acht Alben zurückblicken. Das letzte Album mit dem Titel „Schere-Stein-Papier“ welches bereits 2017 veröffentlicht wurde, kam 2018 noch einmal als Akustik-Platte in die Läden.

Zunächst traten die US-Amerikaner von Jaya The Cat auf. Auch wenn sie anfangs ein paar technische Probleme hatten – das Publikum feierte Jaya The Cat, als würde bereits der Hauptact auf der Bühne stehen. Am Ende des Auftritts wünschte sich das Publikum sogar noch eine Zugabe. Die gab es leider auf Grund des straffen Zeitplans nicht. Enttäuscht war das Publikum jedoch nicht. Denn nur wenig später ging es mit Mal Élevé weiter.

Er präsentierte seine Songs ganz im Stil von  seiner bisherigen Band Irie Révoltés. Und auch hier kam das Publikum zum zweiten Mal an diesem Abend in Stimmung und feierte Mal Élevé, als würde die komplette Band Irie Révoltés auf der Bühne stehen. Wie in guten alten Zeiten gab es eine energiegeladene Show, bei der das Publikum eifrig mittanzte.

Schließlich kam mit Sondaschule der wohl bekannteste der drei Support-Acts auf die Bühne. Unschwer erkennbar am textsicheren Publikum, welches knapp eine Stunde mit Sondaschule zu ihren größten Hits feierte.

Schließlich kam mit ein paar Minuten Verspätung auch endlich um kurz nach 20:00 Uhr der Hauptact Ska-P auf die Bühne. Neben der typischen Skapunk gab es auch paar Slapstick und Comedy-Einlagen der Band, welche das Publikum tanzend, singend und mit Stage-Diving feierte. In gut 2 Stunden spielten Ska-P Songs wie „Cannabis“, „Mestizaje“ oder auch „Colores“. Auch wenn die Temperaturen am Samstagabend auch am Abend nicht wirklich runter gingen und das Zelt auf dem Maimarkt-Gelände buchstäblich kochte: die Fans werden diesen Abend auf jeden Fall noch lange in Erinnerung behalten.

Fotos + Text (c): Ani Wenskus / concertvisions

Jaya The Cat:

Mal Élevé:

Sondaschule:

Ska-P:

Spread the love
Previous Soccer Mommy und Priests in Heidelberg
Next Sebastian Raetzel - Sommerregen

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Rock

Mike Shinoda – Album kommt am 15. Juni

Vor einigen Wochen kündigte Mike Shinoda an, sein erstes Soloalbum zu veröffentlichen. Der Titel wird „Post Traumatic“ lauten, was eingefleischte Fans natürlich schon längst wissen. Auch, dass es bei den

Spread the love
Rock

Volbeat – The Everlasting – Live-Clip

Am 14. Dezember ist es soweit, das Live Album „Let’s Boogie! Live from Telia Parken“ von Volbeat kommt in den Handel! Damit das Warten für die Fans nicht zu lang

Spread the love
Rock

Lynyrd Skynyrd – Abschiedstour

Im Juni 2019 kommen Lynyrd Skynyrd im Rahmen ihrer „Farewell Tour“ nach Deutschland. Als Special-Guest haben sich die US-Rocker Blackberry Smoke eingeladen. Seit ihrem Debut-Album im Jahr 1973 (Pronounced leh-nerd skin-nerd)

Spread the love