Kamelot – Shadows over Europe 2019

Kamelot – Shadows over Europe 2019

2019 werden sich Schatten über Europa legen. Im Rahmen ihrer „Shadow Empire Tour“ kommen Kamelot auch nach Deutschland. Aktuell stehen drei Termine in Bochum, Nürnberg und Bremen auf dem Plan. Ein Termin in der Rhein/Main/Neckar Region steht derzeit leider nicht auf dem Plan. Allerdings können sich reisefreudige Fans auch auf Termine in Belgien, den Niederlanden, der Schweiz und Großbritannien freuen.

Bereits im März habt ihr nun die Gelegenheit, die Metaller live zu erleben. Mit im Gepäck haben Kamelot ihr 2018 erschienenes Album „The Shadow Theory“, welches übrigens das 12. Album ihrer Bandgeschichte ist. Diese begann bereits im Jahr 1991.

Auch wenn die Fans im Frühjahr 2018 die Meldung ereilte, dass Schlagzeuger Casey Grillo die Band verlässt, ist mit Johan Nunez bereits ein Nachfolger am Start. Nunez war nämlich auch schon bei der The Shadow Theory-Tour 2018 am Start.

Aktuell steht noch kein Termin fest, wann die Tickets verfügbar sind. Lang kann es aber nicht mehr dauern. In einem Nachtrag erfahrt ihr auch hier, wann ihr an Tickets kommt.

15.3.19 – Bochum – Matrix
16.3.19 – Zürich (Schweiz) – Komplex
18.3.19 – Nürnberg – Hirsch
19.3.19 – Bremen – Tivoli

 

Spread the love
Previous Lynyrd Skynyrd - Abschiedstour
Next Vintage Trouble - auf Deutschlandtour!

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Metal/NuMetal

Butcher Babies – Female Metal Voices Tour

Erst im März besuchten die Butcher Babies die Clubs in Deutschland. Und schon im Oktober geht es weiter. Freudige Nachrichten an dieser Stelle für alle Fans im Rhein/Main/Neckar Gebiet: Die

Spread the love
Metal/NuMetal

Avatar kommen 2019 wieder nach Deutschland

Die Schweden sind zurück! Anfang 2018 veröffentlichten Avatar ihr jüngstes Album „Avatar Country“ und touren damit aktuell noch quer durch die Vereinigten Staaten. Deutsche Fans können sich im Frühjahr 2019

Spread the love
Metal/NuMetal

Fall Out Boy – Church

Fans von Fall Out Boy dürften beim ersten Hören der neuen Single „Church“ ein wenig die Ohren klingeln. Denn wer Songs wie „Thanks For The Memories„, „I don’t care“ oder

Spread the love