Annett Louisan auf Deutschlandtour 2019

Annett Louisan auf Deutschlandtour 2019

Die kleine Sängerin mit der großen Stimme kommt 2019 wieder auf Tournee: Annett Louisan ist zurück! Live dabei sein könnt ihr in insgesamt 24 Städten im Herbst. Dazu kommen noch acht Open-Air Termine im Juli und ein Konzert im September in Hamburg. Die Rhein/Main/Neckar Gegend wird Annett auch kommen. Hier steht Frankfurt auf dem Plan.

Auf ihrer Facebook-Seite hat Annett nicht nur neue Tourdaten verkündet, sondern auch, dass bald schon ein neues Album folgt.

In der letzten Zeit war es ein wenig ruhiger um Annett Louisan. Das hatte aber einen guten Grund: die Sängerin ist Mama geworden! Ihre Tochter Emmylou unterstütze sie zuletzt bei den Aufnahmen zu „Ordinary girl“ welches Annett für die Bibi & Tina Star-Edition eingesungen hat. Hier hat das Töchterchen beim Einsingen die Zeit auf Mamas Schoß verbracht.

Dass die Kleine mit auf der Bühne steht, wird wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht der Fall sein. Dafür postet Louisan hin und wieder den ein oder anderen Schnappschuss mit ihrer Tochter.

Tickets gibt es ab morgen, Freitag den 9.11.2018 bei eventim.de.

Spread the love
Previous Die Prinzen & Sinfonieorchester - Open Air 2019
Next Marie Wegener - "Königlich" in der Weihnachtsversion

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Pop

A-HA – Hunting High And Low Live 2019

Auf eventim konnten es A-HA Fans schon lesen: neue Tourdaten stehen in den Startlöchern! Und da sind sie nun! Die Daten für November 2019 in Deutschland stehen fest. Fans in

Spread the love
Pop

Just Timberlake – neues Album – Man Of The Woods

Es ist schon eine Weile her, als man etwas von Justin Timberlake gehört hat. Zumindest musikalisch war es lange still um das ehemalige ‚N SYNC Mitglied. Auf verschiedenen Social Media

Spread the love
Pop

Take That – Back for good in Deutschland

Sie waren eine der angesagtesten Boygroups der 90er Jahre: Take That! Robbie Williams verließ die Band und startete eine Solo-Karriere auf die so manch anderer neidisch ist. Gary Barlow und

Spread the love