Alvaro Soler bringt den Sommer auf den Maimarkt

Alvaro Soler bringt den Sommer auf den Maimarkt

Der Freitagabend stand ganz im Zeichen von Sommer, Sonne und Gute-Laune-Musik. Nur dem Wetter hat das offenbar keiner mitgeteilt. Das hatte nämlich gar keine Lust auf spanische Klänge. Schon beim Einlass zeigte sich der Himmel in allen erdenklichen Grautönen. Und noch bevor Alvaros Support Myle die Bühne betrat, begann es zu tröpfeln.

Myle, der dann endlich gegen 19:15 Uhr auf die Bühne durfte hatte an diesem Abend seinen allerersten Auftritt vor Live-Publikum. Aber zum Glück fiel der Auftritt nicht wegen des Wetters ins Wasser. Im Gegenteil. Das Mannheimer Publikum nahm den musikalischen Neuling gut auf und freute sich selbstverständlich, endlich wieder Livemusik zu erleben.

Pünktlich um 20:15 Uhr kam dann endlich der Frauenschwarm auf die Bühne. Alvaro Soler erfreute neben den vielen sehr jungen Zuschauern vor allem Damenwelt, die sich hübsch gemacht hatte – aber dann leider doch mit Regencape und Regenschirm “bewaffnet” den Abend verbringen musste.

Der Stimmung tat das allerdings keinen Abbruch. Bei Alvaro Solers Musik still auf den Plätzen sitzen… nunja, eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Vor allem bei einem Live-Konzert. Aber auch das Tanzen und Mitsingen war unter aktuellen Umständen (Abstand halten, den Platz nicht verlassen dürfen) kein Problem. Da wurde eben am Platz mitgesungen und mitgetanzt. Und wenn es zwischendurch einen Regenschauer gab, wurde eben der Schirm aufgespannt und mit Schirm getanzt.

Zum Glück legte sich der Regen während Alvaro seine Klassiker wie “La Cintura”, “Magia” oder auch die Ballade “Alma de Luz” schmetterte. Wobei es bei “Alma de Luz” einen kleinen “magic moment” für Alvaro und das Publikum gab. Für einen Moment öffnete Petrus (mal wieder) die Schleusen während des Songs und sorgte für einen Moment für eine interessante Stimmung.

Gegen 21:30 Uhr verabschiedeten sich Alvaro und seine Band dann langsam aber sicher von den Fans. Aber natürlich nicht ohne ein paar Zugaben mit dem Publikum zu feiern. Schließlich haben sie lang genug gewartet. Auf Konzerte, Live-Musik und natürlich auf ihre Lieblingsbands- und Künstler. Für viele Zuschauer*innen ware es an diesem Abend das erste Konzert seit vielen langen Monaten. Bei der Zugabe durfte dann “Sofia” selbstverständlich nicht fehlen. Schließlich machte der Hit Alvaro in Deutschland bekannt.

Alvaro Soler und Myle in Mannheim / Zeltfestival

(c) Ani Wenskus / Concertvisions

Spread the love
Previous Die Mighty Oaks eröffnen das Zeltfestival 2021
Next Tommy Vext und die B@D W8LV3S

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Konzertberichte

Smokie im Capitol Mannheim

Am heutigen Donnerstagabend stimmten die lebenden Legenden von Smokie das Publikum in Mannheim schon einmal auf das Wochenende ein. Über 45 Jahre Musikgeschichte standen heute auf der Bühne und begeisterten

Spread the love
Pop

Lionel Richie – Open Air Tour 2020

Im Sommer 2020 kommt Lionel Richie wieder nach Deutschland! Diesmal sollen es Open Air Auftritte werden. Freuen könnt ihr euch hierbei auf Shows in Wiesbaden und Ludwigsburg, was den Großraum

Spread the love
Pop

Jeanette Biedermann – Deine Geschichten – Album “DNA” ab 6.9.2019

Mehr als zehn Jahre sind seit der Veröffentlichung ihres letzten Solo-Albums „Undress To The Beat“ ins Land gegangen – nun meldet sich Jeanette Biedermann zurück! Und so ziemlich alles ist

Spread the love