Wheatus im April auf Tour!

Wheatus im April auf Tour!

Erinnert ihr euch noch an die New Yorker Band Wheatus, die im Jahr 2000 mit „Teenage Dirtbag“ große Erfolge feierte? Ja, diese Band gibt es noch! Und genau diese Combo kommt jetzt in ziemlich genau 2 Monaten auf Tour! Besuchen werden Wheatus Hamburg, Berlin und Köln.

In den USA spielen sie regelmäßig vor ausverkauften Hütten, so auch aktuell im Februar und März. Hier sind schon einige Termine ausverkauft.

Übrigens feiert das Debut-Album, welches den gleichen Namen wie die Band trägt, in diesem Jahr ihr 19. jähriges Jubiläum. Damit ihr euch aber nicht ganz so alt fühlt, könnt ihr euch am Ende des Artikels noch einmal den Klassiker „Teenage Dirtbag“ anhören und in Erinnerungen schwelgen.

Ob es ein neues Album der Band geben wird, ist ungewiss. Zwischenzeitlich entstanden und entstehen immer wieder einmal neue Songs, aber ob es diese jemals auf einem Album geben wird, ist unklar. Aber vermutlich mögen diese Eigenheiten ihre Fans. Man weiß nie, was als nächstes bei Wheatus auf dem Plan steht.

Ticktes bekommt ihr ab sofort auf www.eventim.de.

25.04.2019 Hamburg -Molotow SkyBar
26.04.2019 Berlin -Maze
28.04.2019 Köln -Artheater

 

Spread the love
Previous Chima feat. Namika - Wir können alles sein
Next Die drei Fragezeichen

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Rock

Doro Pesch – Tour 2018

Wie angekündigt bringt Doro Pesch schon bald ihr erstes deutschsprachiges Album auf den Markt. „Für Immer“ wird am 3. August erscheinen und die Tour folgt im November. Bis dahin ist

Spread the love
Rock

Rogers: große Tour im April 2019

Die Rogers kommen im Frühjahr 2019 auf Tour, die den lustigen Namen „Mittelfinger für immer 2019“ trägt. Dabei werden die Düsseldorfer quer durch die Republik reisen um ihre Fans zu

Spread the love
Rock

In Extremo – Burgentour 2018

Bereits in diesem Jahr waren In Extremo auf erfolgreicher Burgen-Tour. Viele Konzerte waren auch ausverkauft. Warum da nicht also in 2018 nachlegen? Dachten sich auch Micha und seine Jungs und

Spread the love