Wacken 2018 im Livestream

Wacken 2018 im Livestream

Keine Zeit, Lust oder Geld für Wacken? Das muss nicht sein! Magenta Musik 360 macht es möglich und bringt das Wacken Open Air live in euer Wohnzimmer. Zwar werden an den drei Tagen vom 2. bis 4. August nicht alle Auftritte live übertragen, aber immerhin werde einige Shows am Abend übertragen. Welche das sind, steht derzeit (Stand 26.7.) noch nicht fest. Ihr habt dabei die Möglichkeit über die App oder schlichtweg im Browser unter https://www.magenta-musik-360.de/ live dabei zu sein. Laut der Webseite geht es am 2. August um 20 Uhr los und die Übertragung wird gute 7 Stunden dauern.

Magenta Musik 360 hat in diesem Jahr auch schon einige Livestreams von Rock am Ring übertragen. Auch hier konnten die Zuschauer am Smartphone, Computer oder Tablet bereits Bands wie Muse oder Avenged Sevenfold lauschen.

Beim Wacken Open Air werden in den Abendstunden Bands wie Hatebreed, Judas Priest, Feuerschwanz, Nightwish, In Flames, Eskimo Callboy oder auch In Extremo auftreten. Um nur einmal ein paar der bekanntesten Bands zu nennen. Eine komplette, vorläufige, Running Order findet ihr auf der Seite vom Wacken Festival.

Update 30.7.2018:

Die nachfolgenden Bands gibt’s im Livestream:

Donnerstag, 02.08.2018 – „Faster“:
14.30-15.30 Uhr Dokken
17.15-18.50 Uhr Dirkschneider
20.45-22.00 Uhr Danzig

Donnerstag, 02.08.2018 – „Louder“:
14.30-15.30 Uhr Tremonti
17.15-18.50 Uhr Oomph!
20.45-22.00 Uhr Hatebreed

Freitag, 03.08.2018 – „Faster“:
11.00-12.05 Uhr Thundermother
13.25-14.25 Uhr Amorphis
15.45-16.45 Uhr Epica
18.05-19.05 Uhr Children of Bodom
21.00-22.15 Uhr Nightwish
00.15-01.30 Uhr In Flames

Freitag, 03.08.2018 – „Louder“:
11.00-12.05 Uhr Amaranthe
13.25-14.25 Uhr Dark Tranquillity
15.45-16.45 Uhr Mr. Big
18.05-19.05 Uhr 2Cellos
21.00-22.15 Uhr Clawfinger
00.15-01.30 Uhr Otto & Die Friesenjungs

Samstag, 04.08.2018 – „Faster“:
12.00-13.00 Uhr Betontod
14.30-15.30 Uhr Alestorm
17.00-18.15 Uhr Gojira
20.00-21-15 Uhr Arch Enemy
00.15-01.30 Uhr Dimmu Borgir

Samstag, 04.08.2018 – „Louder“:
12.00-13.00 Uhr Riot V
14.30-15.30 Uhr Knorkator
17.00-18.15 Uhr Die Apokalyptischen Reiter
20.00-21.15 Uhr Ensiferum
00.15-01.30 Uhr Eskimo Callboy




Spread the love
Previous Max Mutzke: neues Album und Tour
Next Eskimo Callboy - Shallows

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Trivium: Tourdaten für Europa 2018 veröffentlicht!

Trivium-Fans in Europa dürfen sich freuen: insgesamt 33 Termine für eine Tour in 2018 wurden veröffentlicht, darunter auch sechs Shows in Deutschland – mit Tourauftakt in Köln! Neben Köln stehen

Spread the love

Rock Hard Festival 2018

In ungefähr 5 Monaten ist es wieder einmal soweit und das Rock Hard Festival geht in die nächste Runde. Das komplette Billing ist noch nicht bekannt, dafür wurden jetzt schon

Spread the love

Bullet For My Valentine mit Imagine Dragons Cover

Wer sich in den letzten Tagen zufällig eine UK Version oder eine Retailers Target Version des Albums „Gravity“ der Jungs von Bullet For My Valentine geschnappt hat, dem ist bestimmt

Spread the love

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar

14 − 12 =