Oli P. – Lieb mich ein letztes Mal

Oli P. – Lieb mich ein letztes Mal

Ende der 90er Jahre war Oli P. mit dem Grönemeyer Cover „Flugzeuge im Bauch“ in ganz Deutschland ein Star. Nebenbei spielte er in der Daily Soap „GZSZ“ mit und wurde zum Mädchenschwarm. In der Zwischenzeit war es allerdings ein wenig ruhiger um den ausgebildeten Tänzer.

Nun ist Oliver Petszokat, so sein bürgerlicher Name, wieder im Studio und hat seinen Fans etwas mitgebracht. Eine neue Single und ein neues Album. Bis das Album im August „Alles Gute!“ erscheint, ist es noch ein wenig hin. Die Single „Lieb mich ein letztes Mal“ gibt es schon jetzt. Diese könnt ihr euch auch am Ende des Artikels schon heute anhören. Das Album gibt’s bereits bei amazon.de zum Vorbestellen.

Wer nun „Lieb mich ein letztes Mal“ genauer anhört, wird merken, dass der Song eigentlich nicht dem typischen Oli P. Style der 90er Jahre entspricht. Natürlich sind die Elemente des Sprechgesangs weiter vorhanden, aber der Gesang erinnert ein wenig an den aktuell modernen Popschlager. Kein Wunder, schließlich hat Oli P. mit Produzent Christian Geller zusammengearbeitet. Dieser produzierte auch schon die aktuellste Platte von Eloy De Jong. Und: der Song stammt ursprünglich wieder einmal aus einer anderen Feder…

Bereits 1981 sang kein Geringerer als Roland Kaiser den Song. Glaubt ihr nicht? Dann scrollt mal noch ein wenig weiter runter, da gibt’s das Original zu hören. Schaun wir mal, was das neue Album bringt.

 

 

Spread the love
Previous Kathy Kelly - Tour im Oktober 2019
Next Neil Young auf Deutschlandtour 2019

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Pop

The Corrs – Jupiter Calling

Lange war es ruhig um die irischen Geschwister, bis sie 2015 mit ihrem Comeback Album „White Light“ zurückkamen. Das Album schaffte es sogar bis auf Platz 11 in Deuschland. Eine

Spread the love
Pop

Marquess – neues Album ab 6. April

Es gibt sie noch: Marquess! Lange Zeit war es ruhig um die Hannoveraner. Marquess sind nicht, wie man es zunächst annehmen könnte, Spanier. Nein, Sänger Sascha Pierro wurde in Bad

Spread the love
Konzertberichte

Sigrid in der Live Music Hall

Am vergangenen Montag stand Sigrid in der Live Music Hall auf der Bühne. Ursprünglich war das Konzert im „Gebäude 9“ angesetzt. Die geplanten 400 Karten waren allerdings so schnell ausverkauft,

Spread the love